Verwendung zusätzlicher Status

Parent Previous Next

Scribble Papers enthält einige vordefinierte Status. Sie können die Status und deren Icons jedoch erweitern. Dazu müssen die gewünschten zusätzlichen Status manuell mit einem Texteditor in der Datei "scpapers.stg" eingetragen werden. Für jeden zusätzlichen Status sollten Sie ein entsprechendes Icon in Form einer Grafikdatei im BMP-Format (Bitmap) angeben. Die Grafikdatei sollte bzgl. Größe und Farbtiefe den vordefinierten (bzw. bei Verwendung anderer Icons den jeweiligen Grafikdateien) entsprechen.

Empfehlung: Größe 16x16 - 20x20 Pixel, Farbtiefe 16 - 256 Farben.

            

Die Grafiken können mit geeigneten Bildbearbeitungsprogrammen erstellt werden. Damit die Grafiken sich in die Benutzeroberfläche störungsfrei einfügen, sollten sie "transparent" gezeichnet werden können. Nur so bleibt der übliche Hintergrund hinter der Grafik auf den Schaltflächen, auf den Reitern und im Navigationsbaum erhalten. Die Farbe, die für die Transparenz verwendet werden soll, wird in der Grafikdatei im unteren linken Pixel definiert. Alle Pixel, die die gleiche Farbe enthalten, werden dadurch transparent.


Die Definition in der Datei "scpapers.stg" muß dem folgenden Schema entsprechen:

[AdditionalStatus]

Statustext=Grafikdatei

...


Hier ein Beispiel:

[AdditionalStatus]

Notiz / Anmerkung=annotation.bmp

Positiv=positive.bmp

Negativ=negative.bmp

Eingang=in.bmp

Ausgang=out.bmp

Geprüft / Fehlerfrei=checked.bmp

Fehlerhaft=failure.bmp 

...


Durch die Speicherung einer Datei "scpapers.stg" mit der Definition zusätzlicher Status im jeweiligen Datenverzeichnis können pro Datenverzeichnis auch unterschiedliche Status verwendet werden. Ist im Datenverzeichnis eine Datei "scpapers.stg" vorhanden, wird die Definition der zusätzlichen Status daraus verwendet, ansonsten gelten die Definitionen der "allgemeinen" Datei.


Wenn die Grafikdatei ohne Pfad angegeben ist, wird das Verzeichnis verwendet, in dem sich auch die Datei "scpapers.stg" befindet. Um auf Grafikdateien in anderen Verzeichnissen zu verweisen, muß der vollständige Pfad mit angegeben werden.


Wird eine Grafikdatei nicht gefunden, wird kein Icon für den entsprechenden Status angezeigt. Es erfolgt keine Fehlermeldung zu der nicht gefundenen Grafikdatei.

Mit dem Personal Edition von HelpNDoc erstellt: Hilfedokumente einfach erstellen